Sonntag, 9. Februar 2014

Rezension *Die Bestimmung 3* / Review *Allegiant*

Share it Please




Deutsche Ausgabe:
Erscheinungsdatum: 24. Maerz 2014
Seitenzahl: 512 Seiten
Gebundene Ausgabe:
17,99 Euro
Kindle:
13,99 Euro
Verlag: cbt

Du kannst dieses Buch hier erwerben. (bei amazon.de)






~Cover~

Bei dem Buch hab ich mir ehrlich gesagt keine wirklichen Gedanken um das Cover gemacht als ich es gekauft habe, da ich so lange darauf gewartet habe, war mir das Cover relativ egal und habe mir gedacht, dass es so aehnlich aussehen muss wie „Divergent“/“Die Bestimmung 1“ und „Insurgent“/“Die Bestimmung 2“. Also meine Meinung zum Cover ist, dass es ansprechend ist, aber nicht viel ueber das Buch bzw. die Handlung aussagt. Man koennte sich vielleicht denken, dass dieser Wasserkreis oder was auch immer das ist, fuer eine Wendung steht bzw. dafuer dass alles anderes ist als man erwartet und das Buch bzw. der Plot eine ganz andere Richtung einschlaegt und es nichts mehr mit den Fraktionen zu tun hat. Da Buch 1 das Symbol der „Reox“ zeigt, Buch 2 das der „Amite“ und das 3. Buch hat ja nicht mehr so viel mit den Fraktionen zu tun. Aber ich finde es gut und es ist auch sehr ansprechend.



~Kurzbeschreibung~


An dieser Stelle: Wenn ihr euch ueberraschen lassen wollt als Leser der Trilogie, dann ueberspringt die Kurzbeschreibung. SPOILER ALERT!


Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...



~Meine Meinung zum Buch~


Also zu Allegiant/Die Bestimmung 3 gibt es geteilte Meinungen, da es ein unerwartetes Ende gibt, welches ich an dieser Stelle natuerlich nicht verraten moechte ;) Aber ich persoenlich finde das Buch in aller erster Linie richtig gut! Natuerlich weiss ich leider nicht mehr zu 100% jedes Detail aus dem Buch, aber ich weiss, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht! Es war so spannend und so anders als erwartet bzw. ich hatte keine Erwartung an das Buch, da ich absolut keine Idee hatte, was Veronica Roth machen wuerde, welchen Lauf die Geschichte nimmt!
Die Handlung ist manchmal etwas verwirrend, weil Veronica aus Tris und Tobias Sicht schreibt und man manchmal wirklich vergisst, dass man gerade bei Tobias im Kopf ist und nicht bei Tris, aber ich finde es gut, da mal Tris in wichtigen Situationen nicht dabei ist und mal Tobias. Ausserdem ist es auch sehr wichtig und macht dieses Buch aus, dass man weiss, was beide denken bzw. warum sie in der Situation so gehandelt haben und man sich nicht fragen muss: Wieso? Weshalb? Warum? Denn man weiss es einfach! ;)
Zu den Charakteren muss man nicht viel sagen, da sie ueberwiegend die Selben sind. Aber es kommen noch Nita, Matthew und David hinzu. David ist der Chef des Programms, so viel erstmal zu ihm wegen den Spoilern, Nita hilft Matthew die Unbestimmten zu testen und beide leben ausserhalb der Gesellschaft in Chicago. Caleb wuerd aus der Gesellschaft verbannt und muss mit den anderen sehen, was ausserhalb Chicago ist. Ja ich kann leider zu den Charakteren nicht viel sagen, da ich euch nichts sagen will ueber das was passiert ;)

Ich persoenlich finde, dass Veronica Roth mit Allegiant/Die Bestimmung 3 den perfekten und richtigen Abschluss fuer die Trilogie gefunden hat, auch wenn ich sehr traurig und gleichzeitig auch zufrieden mit dem Ende war.





~Alles in allem ist zu sagen,..~


… dass Veronica Roth sehr gute Arbeit geleistet hat, ein super Werk und einen perfekten Abschluss der Trilogie geliefert hat. Jeder hat natuerlich eine andere Meinung, also hasst mich nicht, aber ich finde, dass Tris Entscheidung am Schluss richtig und notwendig war :)

Fazit:

Schreibstil: 4 von 5 Leseeulen
Handlung: 5 von 5 Leseeulen
Spannung: 5 von 5 Leseeulen
Charaktere: 4,5 von 5 Leseeulen
Idee: 5 von 5 Leseeulen
Sinn: 4 von 5 Leseeulen 











English Edition:

Release date: 22.Okt 2013
Pages: 544 pages
Hardcover: 10,58$ (Usually 19,99$)
Paperback: 11,87$
Kindle: 6,99$
Publisher: Katherine Tegen Books

You can buy the book here / here. (amazon.de / amazon.com)








~Cover~



I didn’t really thought about the cover for this book, because I waited so long to finally read it, that I actually didn’t really care about the cover and I thought that it will be similar to the prequels. My opinion on the cover is that I like it and it really catches the eye, but it doesn’t say much about the plot. You could assume, that the water splash circle thing on the cover stands for a change in the plot that it’s not about living in the factions anymore and that something unexpected happens. The first book shows the Dauntless symbol and the second one the symbol of Amity, so they don’t match anymore. But I really like the cover and think it’s a good choice for the book.




~Summary~

What if a single revelation - like a single choice - changed everything? What if love and loyalty made you do things you never expected? The faction-based society that Tris Prior once believed in is shattered - fractured by violence and power struggles and scarred by loss and betrayal. So when offered a chance to explore the world past the limits she's known, Tris is ready. Perhaps beyond the fence, she and Tobias will find a simple new life together, free from complicated lies, tangled loyalties, and painful memories. But Tris's new reality is even more alarming than the one she left behind. Old discoveries are quickly rendered meaningless. Explosive new truths change the hearts of those she loves. And once again, Tris must battle to comprehend the complexities of human nature - and of herself - while facing impossible choices about courage, allegiance, sacrifice and love.




~My opinion~



About Allegiant there are controversy opinions, because there is an unexpected change of direction and ending which won’t be revealed at this point, of course ;) But I personally think that the book is really really good! Unfortunately I don’t remember every little detail about it, because I read it a few months ago, but I know that I couldn’t put it down, because I wanted to know what happens next! It was so exciting and unexpected and I didn’t really had any expectations towards the plot, because I couldn’t think of any possible ending for this trilogy and what Veronica Roth would do!
The plot is sometimes a little confusing, because Veronica writes from two different point of views, Tris and Tobias’ and sometimes you forget that you’re reading the other one’s POV. But I really like having both views, because in Tris or Tobias aren’t always together and you get to know what’s going on everywhere. Also I think the two different views are important, because you don’t have to wonder all the time why they made this decision, because you just know while reading. ;)
I can’t say much about the characters, because most of them already are in Divergent and Insurgent and the ones that are new would spoil the plot a little and I don’t want to tell you what happened in the book, so I just name them. Nita, Matthew and David and some others. Let’s just say that David is the head of the program and he’s the one who controls it, Nita helps Matthew to test the Divergent and both live on the outside, not in Chicago. Caleb is banned from the Chicago society and has to go with the others to the outside.

I personally think that Veronica Roth found the perfect and right conclusion to the Divergent trilogy although I was really really sad and content with the ending.




~All in all I can say...~

...that Veronica Roth made a great job, gave us a fantastic book and found the perfect conclusion to the trilogy. Of course, everyone has a different opinion about the ending, so don't hate, but I think that Tris' decision in the end was right and necessary for the ending itself. 



Conclusion:

Writing: 4 of 5 reading owls
Plot: 5 of 5 reading owls
Suspense: 5 of 5 reading owls
Characters: 4,5 of 5 reading owls
Idea: 5 of 5 reading owls
Sense: 4 of 5 reading owls


Kommentare:

  1. Bin derselben Meinung. Hab die ersten beiden Bücher mehr gemocht, als Allegiant, aber das lag nicht am Ende, sondern eher am Anfang des Buches. Keine Ahnung. Hat mich nicht so gepackt, wie die ersten beiden. Aber das Ende fand ich klasse und es hat gut gepasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja freut mich, dass wir einer Meinung sind xD
      Ja ich fand zwischendurch war es wirklich nicht so spannend, aber spannend genug fand ich! ;) Danke fuer dein Kommentar :)

      Löschen

Followers

Follow The Author

Follow

About me

About me
Kim - student - Köln - books - reviews